Hebauf der Hofstellen: Erfolgreicher Start in die „heiße Phase“

Hebauf der Hofstellen: Erfolgreicher Start in die „heiße Phase“

In der vergangenen Woche trafen sich Vertreter der Hofstellen, die Nähstube, der Festausschuss und interessierte Bürger, um gemeinsam einen symbolischen Hebauf zu begehen.

Beim großen Fest im August packen viele mit an. Hier der Festausschuss mit den Vertretern der Hofstellen, die sich schon in passender Kleidung präsentierten.

Auf der Hofstelle des Reit- und Fahrvereins Laugnatal beim „Stadelbauer“ gab es bei musikalischer Umrahmung durch die Adelsrieder Musikanten und bei Festbier die Möglichkeit für die Hofstellenbetreiber und Vereine sich auszutauschen, die Planungen zu besprechen und damit die „heiße Vorbereitungsphase“ für das große Fest Adelsried Eintausend im August einzuläuten.

Festausschussmitglied Sebastian Bernhard sprach vor den Anwesenden ein traditionelles Hebauf-Gedicht, mit dem man um die Unterstützung des Herrgotts für gutes Wetter und viele Besucher bat. Festausschussmitglied Gerhard Furnier erläuterte letzte organisatorische Rahmenbedingungen.

Festausschussmitglied Bernhard bat für die Veranstalter um Beistand von oben

Nun starten die Hofstellenbetreiber aus Adelsried, Bonstetten und Neumünster in die unmittelbare Vorbereitungszeit, die im Hinblick auf das große Fest, sicherlich nicht mit wenig Arbeit verbunden sein wird, aber zugleich von allen gemeinsam und motiviert angepackt wird.

Der Festausschuss freut sich somit über jede und jeden, die gerne einen Teil zum Gelingen beitragen möchten, sei es durch die Besetzung der Kassenhäuschen, sei es durch Mitarbeit im Festbüro oder in einer der vielen weiteren Tätigkeiten. Meldungen und Fragen können per Mail an ludwig.lenzgeiger@gmx.de oder telefonisch an das Rathaus gerichtet werden.

Auch bei der Bevölkerung stieß der Hebauf auf reges Interesse
Auch die Nachbaren aus Bonstetten sind beim Fest mit einer Hofstelle vertreten
Der Gartenbauverein und der Krieger- und Soldatenverein bewirten den alten Bahnhof
Auch die Dorfgemeinschaft Kruichen ist beim Fest mit einer Hofstelle vertreten
Die Freiwillige Feuerwehr löscht den Durst der Besucher im Feuerwehrhaus
Die Adelsrieder Musikanten betreiben eine Hofstelle beim “Stadelbauer”. Den Hebauf haben sie musikalisch umrahmt
Bei den Freunden aus Neumünster hat der Hofstellenbau auch bereits begonne
Beim Sportverein geht die Zeitreise in die 1950er Jahre. Die Hofstelle befindet sich beim Bachschmid (Firma Steiner)
Ludwig Lenzgeiger