„Ein ganz kurzweiliger Nachmittag“

Ein Beitrag von Hermann Schmid über die Festeröffnung im März.

Zahlreiche Ehrengäste aus Kommunalpolitik und Ehrenamt waren zur Festeröffnung gekommen. So war durch Staatssekretärin Carolina Trautner sogar die Staatsregierung vertreten

Musik, Tanz und ein informativer Festvortrag – der offizielle Auftakt zum Jubiläumsjahr beeindruckt viele Adelsrieder und ihre Ehrengäste

Weiterlesen

Adelsried war „Teil einer Aufbruchstimmung“

Ein Beitrag von Hermann Schmid über den Festvortrag von Prof. Dr. Rolf Kießling zur Festeröffnung im März

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres “Adelsried 1000” am Sonntag, 17. März, im Schützenheim, gab es eine Festveranstaltung mit einem Vortrag von Prof. Dr. Kießling

Geschichtsprofessor Dr. Rolf Kießling skizzierte in seinem Festvortrag zum Auftakt des Dorfjubiläums, was über die Anfänge unserer Gemeinde bekannt ist und worüber man nur spekulieren kann. Aber er füllte auch die Wissenslücken anschaulich aus.

Weiterlesen

Holz für die Hütten

In das neue Jahr startete die Festgemeinschaft mit einem Ausflug in die Adelsrieder Wälder.

Die fleißigen Holzmacher unter der Federführung von Landwirt Michael Kaiser (3. v.l.) und den Festausschussmitgliedern Sebastian Bernhard (l.) und Thomas Ohnheiser (4. v.r.)

Zum Jahresbeginn fand sich eine Gruppe von Adelsrieder Landwirten und fleißigen Helfern zusammen, um im Wald um das Dorf herum erneut auf Holzsuche zu gehen.

Weiterlesen

“Hopfen und Malz, Gott erhalt’s”: Braugenuss wie 1516

Der Festausschuss von Adelsried EINTAUSEND lud zum Brauen zum Stadelbräu ein

Über den ganzen Tag verteilt kamen viele Bürger zum Stadelbräu in die Dillinger Straße. (Bild: Corinna Harke)

Was wäre ein Fest ohne ein feines Bier für die Gäste? Wohl kaum der Rede wert.
Damit beim großen Fest Adelsried EINTAUSEND für die Gäste bester Biergenuss garantiert ist, feuerte der Festausschuss beim Stadelbräu in Adelsried die Kessel an. Das Interesse war groß.

Weiterlesen

Großer Handwerker- und Künstlermarkt

Im Rahmen des Festes Adelsried EINTAUSEND wird nicht allein eine kulinarische Zeitreise unsere Gäste begeistern. Auch ein Markt mit Handwerkern und Künstler lädt zum Verweilen und Staunen ein.

Die grün gekennzeichneten Flächen laden zum Bummeln durch den Markt ein.

Handel und Handwerk – das gab es zu allen Zeiten. So wollen auch wir im Rahmen unseres Festmottos “Zeitreise” unseren Besuchern einen Einblick in die vielfältige Welt der Handwerks- und Kunstwaren bieten. Wir wollen den zahlreichen Gästen Produkte unterschiedlichster Art und Weise wie auch das Geschick ihrer Hersteller erleben lassen.

Weiterlesen

Ein Dorf gräbt an seinen Wurzel

Das geschichtliche Vortragsprogramm zum Fest startete mit Werner Machler und der Burgauer Landtafel


Der Heimatforscher Malcher erklärte im Anschluss an seinen Vortrag den Adelsriedern, wie die Region um 1600 aussah. 

Die große Feier Adelsried EINTAUSEND steht im Jahr 2019 bevor. Im Rahmen einer Vortragsreihe berichtete Werner Malcher aus Altenmünster über das Leben unserer Vorfahren vor 400 Jahren.

Weiterlesen

Ran an den Speckstein

Historisches Ferienprogramm in Adelsried

Text: Michaela Krämer, Bilder: Corinna Harke

Die fleißigen Handwerker bei der Arbeit.

„Es hat sehr viel Spaß gemacht“, so lautete die Resonanz der Kinder. Gemeinsam mit der Projektschmiede Augsburg haben kleine Künstler Handwerkskunst von anno dazumal kennengelernt. Gerd Sommerer und seine Schwägerin Sabine Sommerer aus Lechhausen haben den Werkraum der Grundschule in ein Atelier verwandelt, wo sich die rund 20 teilnehmenden Kinder so richtig kreativ austoben konnten. Organisiert wurde dieses Ferienprogramm von Team „ADELSRIED EINTAUSEND“.

Weiterlesen

Ein Blick in die Geschichte Adelsrieds

von Friedrich Geiger

Ein Dorf lebt und leidet in den Jahrhunderten zwischen 1000 und 2000

Friedrich Geiger beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Geschichte seines Heimatortes. Der ehemalige Lehrer hat auch bereits ein Buch dazu verfasst.
Der Titel lautet: “Das alte Adelsried. Eine Bilddokumentation zum Wohnen, Arbeiten und Feiern in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts”

Weiterlesen